HTML- oder PHP-Webseite? Was ist besser? Welche brauche ich?

 

Wenn man eine Webseite möchte, muss man sich zuerst entscheiden, ob sie eine statische HTML-Seite oder,HTML (How To Meet Ladies)

ob sie eine dynamische mit PHP erzeugte Webseite werden soll.

Da die Entscheidung nur leicht fällt, wenn man den Unterschied und die Vor- und Nachteile der beiden kennt, werden wir diese jetzt einmal betrachten.

 

Die HTML Seite

HTML steht für “Hypertext Markup Language”, was übersetzt “Hypertext Auszeichnungssprache” bedeutet. Sie ist die Sprache des World Wide Web und ist als Datenformat für die Darstellung und Formatierung von Text zuständig.

 

Die Vorteile von HTML

  • Weltweiter Standard
  • Plattformunabhänging, das bedeutet, jeder kann eine Seite erstellen, da sie sich auf Windows, Unix oder Mac OS programmieren lässt. Außerdem kann man sie in allen Browsern wie Firefox, Opera, Google Chrome, Internet Explorer etc. anschauen
  • Die Programmierung ist einfach
  • Keine Datenbank notwendig
  • Kurze Ladezeit für reine HTML-Seiten (reine Text-Darstellung)
  • Preisgünstig.

 

Nachteile von HTML

Reine HTML-Seiten enthalten und stellen nur Text dar. Alle anderen Datenformate wie

  • Bilder
  • Ton
  • Video
  • Animationen
  • Programme

müssen als Erweiterung eingebettet werden.

  • HTML erlaubt nur einfachste Interaktivität wie beispielsweise Eingabe von Textdaten und Auswahl-Menüs, die zur Bearbeitung an einen Server weitergeleitet werden. Für eine Opt-in-Form oder Formulare braucht es eine Erweiterung mit Java Script oder PHP.
  • Das formale Raster – das heißt, Inhalte wie der Header, Navigation und Fußzeile – einer Webseite sind in der Regel auf allen Seitengleich.
  • Bei einer HTML-Webseite muss es jedoch in jede einzelne Seite geschrieben werden. Wenn sich etwas am Raster ändert, muss es auf jeder Seite einzeln angepasst werden. Der Arbeitsaufwand ist dementsprechend hoch.
  • Kein Gästebuch, Warenkorb oder Shopsystem möglich.

 

Wie und womit erstellt man eine HTML-Webseite?

Wenn Sie eine reine HTML-Webseite erstellen wollen und keinerlei Programmierkenntnisse haben, brauchen Sie dazu einen speziellen Editor. Ein Editor ist ein Computerprogramm, das Ihnen den HTML-Code erstellt. Man unterscheidet dabei:

– Textbasierte Programme/Code-Editoren, bei denen der Quellcode direkt editiert wird und

– WYSIWYG-Editoren/Code- und Layout-Editoren („What You See Is What You Get“). Wenn Sie hier die Seite bearbeiten, wird sie so angezeigt, wie sie später in Ihrem Browser darstellt  wird. Sie funktionieren wie ein Layoutprogramm und schreiben den HTML-Code von alleine. Bei diesen Programmen brauchen Sie in der Regel keine HTML-Programmierkenntnisse. Daher sind sie für Anfänger sehr geeignet.

 

Editoren

Code- und Layout-Editoren

  • Adobe Dreamweaver CS5.5 (Bester Editor. Code- und Layout-Editor, Preis ca. 570 Euro.

    (Für Windows und Mac)

  • Flux (Code- und Layout-Editor, Preis ca. £ 96,99. Für Mac
  • NVU (Code- und Layout-Editor, kostenlos)

 

 

Code Editoren

  • Phase5: Code Editor. Kostenlos für den privaten Gebrauch. Für Firmen, Universitäten und andere beträgt die Lizenzgebühr 30 Euro. Für Windows
  • AkelPad: Code Editor, kostenlos; Geheimtipp für einen guten Editor) oder schauen Sie bei  Heise nach

 

Baukasten-Editor

  • RapidWeaver 5.2.1 : kostenlos für Mac OS X. Baukasten-Editor für weniger anspruchsvolle

    Webseiten

 

 

Syntax Highlighting

Wenn ein Programm die Elemente des HTML-Codes farbig hervorhebt, nennt man das Syntax Highlighting.

Das erleichtert die Arbeit wesentlich, da man immer genau weiß, wo und was man gerade macht.

Haben Sie nichts Passendes gefunden? Schauen Sie bei Heise nach.

HTML selber schreiben

Falls Sie HTML-Programmierkenntnisse haben, können sie natürlich den Code selber erstellen und dann als Datei mit einem FTP-Client auf den Server hochladen.

Wenn Sie HTML erlernen wollen, finden Sie hier nützliche Hinweise:

 

http://de.selfhtml.org/

http://selfhtml.de/

 

Wie laden Sie Ihre Website hoch?

Damit Ihre Seite für jedermann im Internet sichtbar wird, müssen Sie die Dateien mit Hilfe eines FTP-Programms auf einen externen Webserver hochladen. Manche der Editoren haben bereits ein FTP-Programm installiert.

 

FTP Programme (File Transfer Protocol)

Es gibt kostenlose FTP-Programme. Bei Heise finden Sie etliche, die Sie gefahrlos downloaden  können.

 

FILEZILLA FTP (kostenlos)

 

Fazit

Wenn Sie eine Webseite brauchen, bei der sich der Inhalt (Text, Bild, Video, Audio) nur ganz selten oder gar nicht ändert und Sie nicht mehr als drei bis vier einzelne Seiten benötigen, dann eignet sich eine HTML-Webseite hervorragend. Sollten Sie sie nicht selber erstellen können, lässt sie sich auch relativ kostengünstig in Auftrag geben.

Sobald die Webseite aber im Laufe der Zeit immer mehr Seiten umfassen soll, ein Naviagations-Menue braucht oder Text, Bilder und Videos oft geändert werden müssen, um aktuell zu sein, sind Sie mit einer Blogsoftware beziehungsweise mit einem CMS besser bedient.

 

Webseite für Smartphone optimieren

Vergessen Sie nicht, mobil zu sein ist heutzutage alles. Auch Ihre Webseiten-Inhalte sollten daher nicht hinten anstehen, sondern smartphonfähig sein. Bei einer HTML Webseite brauchen Sie aber für jede einzelne Seite noch einmal eine extra Ausgabe, damit man sie auch per Smartphone problemlos abrufen und lesen kann. Denn nur über die neuen Smartphones lassen sich derzeit alle HTML-Seiten problemlos abrufen und lesen, sodass man keine zusätzliche smartphonfähige Seite erstellen muss.

 

Teuer wird es, wenn …

Eine HTML-Webseite wird dann teuer, wenn Ihr Business Angebot wächst und Sie immer wieder eine neue Seite für ein neues Produkt oder eine zusätzliche Dienstleistung in Auftrag geben müssen. Denn umfangreiche HTML-Webseiten sind für den Laien oder Anfänger kaum mehr händelbar. Besonders dann nicht, wenn noch einige Plug-ins (Erweiterungsmodule) gebraucht werden, die nur javascriptmäßig eingebunden werden können.

Wenn Ihnen die Wahl zwischen einer HTML-Webseite oder einer PHP-basierten schwer fällt, entscheiden Sie sich für die letztere. Was Sie darüber wissen müssen lesen Sie im 2. Teil.

Hier ist der 2. Teil

Wie erstelle ich eine Webseite? Mit einem CMS oder was sonst?

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • MisterWong.DE
  • LinkedIn
  • Live
  • Yigg

Schreibe einen Kommentar